Hauptstadt des Fairen Handels?


Bad Bentheim gehört zu den zehn Haupt- oder Sonderpreisträgerinnen 2021 beim Wettbewerb HAUPTSTADT DES FAIREN HANDELS! Zu diesem Anlass laden wir Sie recht herzlich zum Empfang am 23. September 2021 um 17:30 Uhr im Forum der Grundschule Bad Bentheim (Brennereistraße2, BB) ein. Wir berichten über den Weg des Fairen Handels in Bad Bentheim und verfolgen die Live-Preisverleihung aus Neustadt in der Oberpfalz.

Der Wettbewerb "Hauptstadt des Fairen Handels" wird seit 2003 alle zwei Jahre von der "Servicestelle Kommunen in der Einen Welt" ausgerichtet. Hierbei soll das lokale Engagement für den Fairen Handel sowie global verantwortliches und nachhaltiges Handeln gewürdigt und in die Öffentlichkeit gerückt werden. Dabei sollen die Projekte und Aktivitäten zum Nachahmen anregen.

Bereits zum zehnten Mal hat die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt im Jahr 2021 den Wettbewerb „Hauptstadt des Fairen Handels“ ausgelobt, dessen Schirmherrschaft Bundesminister Dr. Gerd Müller (BMZ) übernommen hat. Insgesamt haben 119 Kommunen ihre 1.066 vielseitigen Aktivitäten und innovativen Maßnahmen zur Stärkung des Fairen Handels eingereicht. Die Gewinnerkommunen werden bei der Preisverleihung am 23. September 2021 in Neumarkt, bei der aktuell amtierenden Hauptstadt des Fairen Handels Neumarkt in der Oberpfalz, bekannt gegeben.

Bad Bentheim gehört zu den zehn Haupt- oder Sonderpreisträgerinnen 2021! Welche Platzierung genau unsere Stadt erhält, bleibt bis zur Preisverleihung am 23. September geheim. Dr. Volker Pannen wird gemeinsam mit Olesa Schleicher-Deis den Preis in Neumarkt in der Oberpfalz entgegennehmen.

In Bad Bentheim organisieren wir einen kleinen Empfang, von wo aus die Preisverleihung mitverfolgt werden kann. Es ist geplant, während der Preisverleihung live in diesen Raum zu schalten, um bei der Verkündung der Preise die Reaktionen der Bentheimer Bürger*innen aufzunehmen.

Empfang in Bad Bentheim

23.09.2021 um 17:30 Uhr
Forum der Grundschule Bad Bentheim
Brennereistraße2
48455 Bad Bentheim

nach oben