"Stadtradeln-Sternfahrt"


"Stadtradeln-Sternfahrt" mit Interessierten aus Gronau, Losser und Bad Bentheim am Mittwochabend:

Unser Ziel war die Baustelle des "Solarparks" auf dem Gebiet unserer Nachbargemeinde Losser, wo uns Firmen- und kommunal Verantwortliche das Mega-Projekt erklärten:

Der Solarpark wird 19 ha groß sein. Ca. 60.000 Solarmodule können mit einer Leistung von 27 MW bald schon etwa 7.000 Haushalte mit Strom versorgen.

Toll für uns ist, dass nun endlich der Drilandstein aus dem Jahr 1659 von deutscher und niederländischer Seite erschlossen wird, Dort ist ein Rastplatz als Aussichts- und Informationspunkt zum Klimaschutz und zu touristischen Fragen in unserer drei Gemeinden geplant. 2008 hatten wir uns noch vergeblich daran versucht, den Grenzstein aus seinem Dasein im Schatten einer Leitplanke zu befreien...

Jetzt wird es gelingen. Und auch Schafe, die das Gelände des Solarparks beweiden sollen, werden wir bei der Arbeit beobachten können!

Das Projekt hat uns imponiert. Wir wurden sehr herzlich aufgenommen, toll bewirtet und umfassend informiert. Vielen Dank dafür!

Der Druck auf Losser, strikte Klimaschutz-Vorgaben der Niederlande zu erfüllen, ist groß. Deshalb und wegen des Widerstands gegen Windkraftanlagen in unserem Nachbarort verstehen wir den Park gut. Gegen ein derartiges Projekt in Bad Bentheim sprechen für uns derzeit (noch?) der relativ große Flächenverbrauch und ein vergleichsweise geringer Wirkungsgrad der Photovoltaik.

nach oben