Gleichstellungsbeauftragte


Die Stadt Bad Bentheim sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Gleichstellungsbeauftragte (m/w/d) für ca. 6 Wochenstunden.

Die Gleichstellungsbeauftragte soll dazu beitragen, die Gleichberechtigung von Frauen und Männern zu verwirklichen. Sie wirkt an allen Vorhaben, Entscheidungen, Programmen und Maßnahmen mit, die Auswirkungen auf die Gleichberechtigung der Geschlechter und die Anerkennung der gleichwertigen Stellung von Frauen und Männern in der Gesellschaft haben. Die Gleichstellungsbeauftragte kann zur Verwirklichung dieser Zielsetzung Vorhaben und Maßnahmen anregen, die Folgendes betreffen:

  1. die Arbeitsbedingungen in der Verwaltung,
  2. personelle, wirtschaftliche und soziale Angelegenheiten des öffentlichen Dienstes der Stadt oder
  3. andere Angelegenheiten der örtlichen Gemeinschaft

Mögliches Aufgabenspektrum

  • Erarbeiten von Anregungen und Empfehlungen zur gleichberechtigten Teilhabe von Frauen und Männern in unterschiedenen Lebens- und Verwaltungsbereichen
     
  • Konzeption, Organisation und Ausführung von Veranstaltungen, Fortbildungen, Projekten und Kampagnen zu frauenrelevanten oder gleichstellungspolitischen Themen einschließlich Öffentlichkeitsarbeit
     
  • Förderung und Unterstützung von frauenrelevanten Projekten, Organisationen und Gruppen
     
  • Kooperation mit Verbänden, Vereinen und Institutionen in frauen- und gleichstellungspolitischen Fragen
     
  • Mitarbeit in Frauen- und interdisziplinären Netzwerken auf regionaler und überregionaler Ebene
     
  • Unterstützung der Dienststellenleitung bei der Umsetzung des NiedersächsischenGleichberechtigungsgesetzes u.a. durch:
    • Mitwirkung an der Fortschreibung des Gleichstellungsplans und der Berichterstattung
       
    • Entwicklung von Maßnahmen zur beruflichen Frauenförderung und zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
       
    • Mitwirkung an der Personalentwicklung und Entwicklung von Fortbildungsangeboten
       
    • Mitwirkung bei Stellenbesetzungsverfahren
       
    • Beteiligung an personellen, sozialen und organisatorischen Maßnahmen
       
    • Beratung und Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger Bad Bentheims sowie der Beschäftigten und Bediensteten der Stadtverwaltung in allen Fragen zur Chancengleichheit, Gleichstellung und Geschlechtergerechtigkeit

Das Anforderungsprofil:

  • Berufserfahrung, gern in einer öffentlichen (kommunalen) Verwaltung
     
  • Empathische und kommunikative Fähigkeiten
     
  • Methodenkompetenz und gute Selbstorganisation
     
  • Durchsetzungsvermögen und Konfliktlösungskompetenz

Es wird von einem zeitlichen Umfang von etwa sechs Wochenstunden in einem Arbeitsverhältnis ausgegangen. Nach Wunsch der Bewerberinnen kann die Funktion der Gleichstellungsbeauftragten
auch ehrenamtlich gegen eine Aufwandsentschädigung wahrgenommen werden kann.

Falls Sie Interesse an der Übernahme der Funktion der Gleichstellungsbeauftragten haben, setzen Sie sich schriftlich oder telefonisch bis zum 18. August 2022 mit der Stadt Bad Bentheim in Verbindung.

Stadt Bad Bentheim
Personalamt
Schlossstr. 2
48455 Bad Bentheim

E: bewerbungen(at)stadt-badbentheim.de

nach oben